Draußen strickt es sich doch am Besten!


Das Osterwochenende war traumhaft schön und das sogar im Mühlviertel. Ich mag den Frühling ganz besonders. Die ersten Krokusse und Gänseblümchen zaubern einem ein Lächeln ins Gesicht. Man hört Vögel zwitschern und alles riecht irgendwie nach frischer, neuer Luft... 



Ich nutzte dieses Wochenende, um meine Draußen-Strick-Saison zu eröffnen. Manche starten den Griller, andere beginnen zu Joggen (was ich auch mal tun sollte...) oder gehen gerne spazieren. 
Und ich, ich stricke gerne draußen.




In der Stadt müsste ich dafür allerhand Sachen aufs Rad packen und in einen Park fahren. Hier am Land-Land ist das unkomplizierter, da ist der Garten mit Bank & Co in Gehweite. Dafür sieht man hin und wieder an schattigen Stellen Schneereste liegen, die Wiesen sind noch nicht wirklich grün und man braucht ein bisschen länger, um wirklich an einen sich nähernden Frühling zu glauben.



Aber jetzt sollte es soweit sein: Der Frühling ist da!



Möge das Draußen-Stricken beginnen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen