Schultertuch "Orla"



Sechs Monate sind vergangen, seit ich mein Schultertuch angeschlagen habe, vielleicht könnt ihr euch noch an den Blogpost erinnern?

Ich habe nicht ununterbrochen daran gestrickt, meine Geduld war ziemlich schnell aufgebraucht. Viele Pausen und Projekte später habe ich es geschafft: Es ist von den Nadeln!!!





Verstrickt wurden zwei Stränge der Manos del Uruquay Lace, also 800 Meter / 100g. Nach dem Spannen ist es fast zu groß geworden, ein bisschen wird es noch schrumpfen. Die fertige Größe ist nun 185cm an der Längsseite und 60cm an der breitesten Stelle.

Der Zwischenteil (etwa 10cm breit) ist gestreift, um zwei große Farbblöcke zu vermeiden. Nach etwa 30-33cm (in der Mitte gemessen) habe ich mit den Streifen begonnen. Einfach eine Hin- und Rückreihe (1. und 2. Reihe) mit Farbe A und die nächste Hin- und Rückreihe (3. und 4. Reihe) mit der Farbe B stricken.



Den abgeketteten Rand habe ich noch umhäkelt.
Dafür mit einer 2,5mm Häkelnadel in je eine abgekettete Masche 
*1 feste Masche / 1 Stäbchen / 1 feste Masche* häkeln.

Achtung: Dafür müsst ihr unbedingt genug Wolle übrig lassen, lieber zuviel als zu wenig. Gegen Ende wurde es bei mir ganz schön knapp...

  Den Anschlag kann man noch zusammennähen, sodass ein größeres Loch in der oberen Mitte entsteht, so wirkt es symmetrischer.
 Beim Spannen habe ich keine halbrunde Form gespannt, sondern kleine Bögen, das hat sich so ergeben (und mir hat es gefallen). 



Die Anleitung zum Tuch findet ihr im älteren Beitrag und hier:

Habt einen schönen Start in den Frühling!
doris 

Natürlich kann man es auch so tragen ;)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen